Allergische Reaktion

Wie entsteht eine allergische Reaktion?

Wenn unser Immunsystem bei Kontakt mit ungefährlichen Substanzen überreagiert, und diese Substanzen als Feinde ansieht, dann bildet unser Immunsystem Antikörper. Beim nächsten Kontakt mit diesen Stoffen kommt es dann zu einer allergischen Reaktion, die sich in Form einer Schwellung, Juckreiz und erweiterte Blutgefäße zeigen kann. Diese Reaktion kann örtlich begrenzt sein oder  sich auf den ganzen Körper auswirken.

Ursachen einer Allergie

Warum unser Immunsystem überreagiert und bestimmte Substanzen als Feinde ansieht, ist weiterhin ungeklärt. Fakt ist, dass Allergien aktuell weltweit zunehmen. Daher wird vermutet, ob neben erblichen Einflüssen gar die zunehmende Umweltverschmutzung dafür verantwortlich sein könnte.

Typische Symptome einer Allergie

Allergische Reaktionen können sehr unterschiedlich in Erscheinung treten.

  • Juckreiz
  • Schwellungen
  • erweiterte Blutgefäße (Rötungen)
  • Schnupfen
  • geschwollene Nasenschleimhaut (Atemstörung)
  • Bindehautentzündung

Wenn die Schwellung sich im Bereich der unteren Atemwege verteilt und somit die Bronchien und die Lunge eine Reaktion zeigen, dann kann sich zäher Schleim bilden, der nur schlecht abgehustet werden kann. Dabei kann es zu einer allergischen Asthma mit Atembeschwerden kommen.

Unsere Empfehlung bei allergischen Reaktionen

Viele Patienten suchen erst dann einen Arzt auf, wenn sich die Symptome über Jahre hinweg stetig verschlimmert haben. Es wird Patienten angeraten, sich während der Hochsaison für Allergien in klimatisierten Räumen aufzuhalten. Die medikamentöse Behandlung kann entweder oral oder intranasal mit Antihistaminika und Salzlösungen erfolgen. In solchen Situationen sollte dringend eine ärztliche Vorstellung erfolgen.

Arztbesuche Berlin

030 89 00 91 00